Liebevolle Pflege tut auch Bäumen gut - Pflegemaßnahmen


Wie bei allen Pflanzen ist eine regelmäßige Kontrolle die beste Pflege. Man kann beginnende Blattlausnester mit den Fingern zerquetschen, Maßnahmen ergreifen, wenn neben der Pflanzstelle Wühlmauslöcher erscheinen, die schiefen Pfahl wieder einschlagen oder die Anbindung erneuern. Daneben gibt es aber ein paar generelle Pflegeregeln, die den Bäumen das Gedeihen erleichtern:
Die Baumscheibe der Obstbäume sollte in den ersten Jahren von Vegetation freigehalten und regelmäßig gehackt oder gemulcht werden. Bei schwachwuchsinduzierenden Unterlagen ist dies für das ganze Baumleben sinnvoll, da sie durch eine bodenbedeckende Vegetation im Wachstum gehemmt werden. Hier ist auch eine regelmäßige Düngung mit organischem Dünger wie gut verrottetem Kompost sinnvoll. Bei Hoch-und Halbstämmen sollte nur extensiv gedüngt werden und sich die Düngergaben nach dem Triebzustand des Baumes richten. Im den ersten Standjahren, solange der Baum noch nicht gut eingewurzelt ist, ist bei anhaltender Trockenheit generell ausreichend zu wässern.





     drucken nach oben