Spinat-Lachs-Kartoffelauflauf

Lachs gehört zu den am meisten geschätzten Speisefischen. Er ist wegen seiner reichhaltigen Omega-3 Fettsäuren sehr beliebt. Das Fleisch ist hell- bis dunkelrot und wird für die verschiedensten Rezepte verarbeitet. Vorzugsweise werden heute Lachse tiefgekühlt verkauft. Bevorzugen Sie Bio-Lachs, wenn er aus Aquakultur stammt oder achten Sie bei Wildlachs auf das MSC-Siegel (Marine Stewartship Council – Zeichen für nachhaltige Fischerei).


Zutaten
(für 4 Personen):

1000 g frischer Blattspinat (oder 450 g Tiefkühl-Spinat)
800 g Kartoffeln, festkochend (z.B. Sieglinde, Cilena)
1 EL Rapsöl
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer, Muskat
100 ml Gemüsebrühe
400 g Lachsfilet
1 EL Zitronensaft
100 g saure Sahne, 10% Fett
80 g geriebener Parmesankäse, 37% Fett i.Tr.


Zubereitung:
  • Spinat waschen, verlesen und blanchieren, durch ein großes Sieb abseihen und gut ausdrücken (oder eine Packung Tiefkühl-Blattspinat auftauen).
  • Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, pellen, in Scheiben schneiden (auch Kartoffeln vom Vortag sind gut geeignet).
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen, würfeln und im Rapsöl andünsten. Spinat dazu geben und kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Gemüsebrühe angießen, ca. 5 Minuten bei schwacher Hitze garen.
  • Lachs in mittelgroße Stücke schneiden, mit Zitronensaft beträufeln.
  • Die Hälfte der Kartoffelscheiben in eine Auflaufform geben. Spinat und Lachs darauf verteilen und mit den restlichen Kartoffelscheiben abdecken. Saure Sahne mit dem Käse verrühren und auf den Auflauf geben.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180°C auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten goldgelb backen.



Nährwertberechnung:

Angaben pro Person:

Energie
Eiweiß
Fett
Kohlenhydrate
Ballaststoffe
528 kcal
39 g
25 g
35 g
11 g

(berechnet mit CD-Rom zur GU-Nährwert-Kalorien-Tabelle, Gräfe und Unzer Verlag GmbH, München 2005)

Informationen zu Spinat hier.





ute.poetsch@dlr.rlp.de     www.Ernaehrungsberatung.rlp.de drucken nach oben