Blattdüngung im Obstbau

© DLR Rheinpfalz-Oppenheim, Peter Hilsendegen 15.09.17
Blattdüngung Obstbau
Nährstoff
Blattdünger
Aufwandmenge ha [kg/m/Kronenhöhe]
Richtpreis [€/ha]
April
Stickstoff
2-4 mal
Harnstoff
2,5
4
Kalksalpeter Spritzqualität
2,5
3,80
Aminosol bzw. Siapton
3
40
Kalinitrat
2,5
7,85
Wuxal Amino
2,5
31
Bor (B)
1-2 mal
Chelal B
0,75
28,40
Lebosol-Bor
0,5
3,30
Solubor
0,5
3,0
Wuxal Boron
0,5
7,08
Zink (Zn)
1-2 mal
Chelal Zn
0,75
33,00
Lebosol-Zink
0,5
13,50
Wuxal Zink
1
22,75
Zinksulfat
0,25
1,40
Eisen (Fe)
1-2 mal
Chelal Fe
0,75
43,71
Chelal Fe/Mn
0,75
40,00
Fetrilon 13%
0,5
43,3
Folicin DP
0,5-1
27-54
Lebosol Eisen Citrat
2
32,4
Wuxal Eisen plus
1-2
38
Mai
Stickstoff
3-6 mal
Harnstoff
2,5
4
Aminosol bzw. Siapton
3
40
Wuxal Amino
2,5
31
Magnesium (Mg)
3-4 mal
Bittersalz Epso Top
2,5
2,3
Bittersalz Epso Microtop (B, Mn)
2,5
4
Chelal Mg
0,75
28,10
Folicin Mg-plus
1
22,60
Lebosol Magnesium
1,5
19,22
Krista MAG
1,5
2,10
Magnesium F (Hydromag)
1,5
13,80
Magnisal
1,5
3,5
Magnitra L
1,5
4,50
Wuxal Magnesium
1,5
21,5
Mangan
1-2 mal
Chelal Mangan
0,75
35,61
Lebosol-Mangan
0,25
5
Wuxal Mangan Gold
0,25
6,3
Eisen (Fe)

bei Chlorose
2-4 mal
Chelal Fe
0,75
43,71
Chelal Fe/Mn
0,75
40
Fetrilon 13%
0,5
43,3
Folicin DP
0,5
26,8
Lebosol Citrat Gold (Fe+Mn+Aminosol)
2
32,4
Wuxal Eisen plus
1-2
38
Kalium (K)
Steinobst
2-4 mal
Kaliumnitrat Krista K
2,5
7,85
Kaliumnitrat Multi K
2,5
4,50
Lebosol Kalium
2,5
9,75
Rizammina
1,5
18
Wuxal K 40
2,5
37,8
Ab Juni
Calcium-Nitrat
Basfoliar Combi Stipp
2,5
22
Calfruit
1,5-2,5
18
Düngal Combi G
2,5
30
Kalksalpeter Spritzqualität/CalciNit
2,5
12
Wuxal Calcium
2,5
36
Calcium-Dünger ohne/wenig Stickstoff
AminoCal
2-3,5
28
Chelal Calsar
1
38
Folanx Ca 29
2,5
35,22
Lebosol Calcium
2,5-5
21
Lebosol Calcium Forte
3-4,5
23
Mangan
1-2 mal
Chelal Mangan
0,75
36
Mantrac
0,125
3
Lebosol-Mangan
0,25-0,5
5
Lebosol Mangan Gold (Mn+N+S)
0,5
Wuxal Mangan
0,25-0,5
6
Phosphat (P)
Albatros Foliar Sprint
1,5
17
Lebosol Calphos
2,5-5
35
Monoammoniumphosphat Krista MAP
1,5
16
Monoammoniumphosphat Multi MAP
1,5
14
Monokaliphosphat Krista MKP
1,5-2
9
Monokaliphosphat Multi MAP
1,5-2
14
Wuxal P
2,5
14
Seniphos
2,5-5
33
Vitalet
1,5
38
Ab Juli-August
Calcium-Dünger ohne/wenig Stickstoff
AminoCal
2-3,5
28
Calciumchlorid 38%
2,5-4
4
Calciumchlorid 80%
1,5-2,5
4
Calstip
3-5
18
Chelal Calsar
1
38
Düngal Calcium
5-10
60
Folanx Ca 29
2,5
35
Lebosol Calcium
2,5-5
21
Lebosol Calcium Forte
3-4,5
23
Stopit
2,5-5
28
Wuxal Aminocal
4-5
28
Phosphat (P)
Albatros Foliar Sprint
1,5
17
AminCal-P
5
72
Lebosol Calphos
2,5-5
35
Monoammoniumphosphat Krista MAP
1,5
16
Monoammoniumphosphat Multi MAP
1,5
14
Monokaliphosphat Krista MKP
1,5-2
14
Monokaliphosphat Multi MAP
1,5-2
16
Wuxal P
2,5
14
Seniphos
2,5-5
33
Mangan
1-2 mal
Chelal Mangan
0,75
36
Lebosol-Mangan Gold SC
0,25-0,5
5
Mantrac
0,125
3
PhytoAS-Mangan26
0,25
6
Wuxal Mangan
0,25-0,5
6
Kalium (K)
Kaliumnitrat Krista K
2,5
8
Kaliumnitrat Multi K
2,5
8
Rizammina
1,5
18
Wuxal K 40
2,5
38
Nach Ernte
Stickstoff (N)
Harnstoff
5
4
Kalksalpeter Spritzqualität
5
4
Aminosol PS
5
52
Siapton
5
69
Wuxal Amino
5
40
Magnesium (Mg)
1-4 mal
Bittersalz
2,5 - 5
3-6
Bittersalz microtop
2,5 - 5
4-8
Chelal Mg
0,75
28
Folicin Mg-plus
1 - 1,5
48
Lebosol Magnesium
1,5 - 2
19
Krista MAG
1,5 - 3
3
Magnesium F (Hydromag)
1,5 - 2
17
Magnisal
1,5 - 3
4-8
Magnitra L
1,5 - 3
5
Wuxal Magnesium
1,5 - 2,5
21
Bor (B)
Bortrac
1
7
Lebosol-Bor
1
6,50
Solubor
1
6
Wuxal Boron
1
14
Zink (Zn)
Chelal Zn
0,75
33
Lebosol-Zink
0,5
13
Wuxal Zink
1
23
ZinFlow
0,125
4
Zinksulfat
0,25
2
ProduktNP2O5K2OMgOBFeMnMoZnSCu
Harnstoff46
Combitop134113
Microtop150,9131
Folicin Mix64,20,540,010,5150,5
Fructol NF58154,40,850,80,80,080,88,8
Kappa G8,520300,3
Kappa V1812270,30,3
Chelal Noor6162020,60,30,50,20,5
Chelal Kubig8
Kappa Z21,753,80,50,527,7
Spezialeffekte
Ernährung
Chelal Noor (28,50 €/kg)
1
60
Fruchtansatz
Fructol (24 €/kg)
1-2
48
Fruchtbildung
Kappa G (7 €/kg)
1,5-2,5
28
Ausdünnung
Kappa V (7 €/kg
2,5-3,5
28
Spurennährst.Wuxal Microplant (12 €/kg)
0,5
11
Eisendüngung Obstbau
Bodendüngung auf alkalischen Böden
· sauer wirkende Dünger verwenden, zur besseren Freisetzung von Spurennährstoffen
N-Dünger als Schwefelsaures Ammoniak bzw. Ammonsulfatsalpeter im März,

· Fe-Dünger vorzugsweise Fe-EDDHA-Chelate (stabiler als EDTA –Chelate), möglichst mit ortho-ortho-Isomer, Termin: Spätwinter bis Vegetationsbeginn,
flüssige Bodendüngung (fertigieren, streuen und einregnen bzw. gießen, lanzen) ab Vegetationsbeginn 1-3 x im Abstand von 4-6 Wochen

· Ausbringung vor Niederschlägen oder mit anschließender Beregnung (>10mm)
· Eisendünger werden am Licht unwirksam: abends ausbringen, bzw. sofort einregenen
· Evtl. mit Blattdüngern während der Vegetation ergänzen


Blattdüngung mit Fe

Fe-Salze wie Eisensulfat führen leicht zu Berostungen und weiteren Pflanzenschäden. Fe-Chelate sind pflanzenverträglicher und die Fe-Aufnahme ist effizienter. Die Kombination mit Mangan ist meistens effektiver, um einen guten Blattstand zu erreichen. Reinnährstoffdünger mit Mn und Fe sind in der Regel nicht mischbar, so dass sie immer nur getrennt und mit mind. 3 Tagen Abstand ausgebracht werden können. Ausnahme sind Blattdünger, in denen beide Nährstoffe enthalten sind.

Anwendungshinweise
- ab Vegetationsbeginn, sobald genügend Blattmasse vorhanden, in der Regel 1 x vor der Blüte und 1-2 x nach der Blüte
- Äpfel: keine Behandlung in berostungskritischer Phase (bis ca. Mitte Juni)
- 1-4 mal im Abstand von 1-2 Wochen
- Spät abends (UV empfindlich)
- Keine Mischung mit Phosphat haltigen Blattdüngern (Ausfällungen)
- feintropfige Düsen bringen günstigere Verteilung
- Wasser mit niedrigem pH-Wert verwenden oder Regenwasser oder Zitronensäure bzw. pH-Stabilisator (kein MAP!) zusetzen

Vorsicht beim Einsatz chelathaltiger Blattdünger in der berostungsgefährdeten Phase
In jüngster Zeit werden reihenweise neue Blattdünger auf Chelatbasis angeboten. Sie werden mit einer besonders hohen Effizienz umworben, was hinsichtlich der Aufnahme über das Blatt auch vollkommen unstrittig ist. Das in den meisten EDTA bzw. DTPA- Chelaten enthaltene Natriumsalz verursacht in der Zellteilungsphase bei hohen Temperaturen (ab 25°C – ganz sicher ab 30°C ) mehr oder weniger starke Berostungen. Darüber hinaus sind die derart aufbereiteten Nährelemente in den Handelsprodukten nicht 100% chelatisiert, sondern liegen teilweise in elementarer Form vor. Bei Eisen- bzw. Manganchelaten erhöht sich auf diese Weise die Berostungsgefahr. Setzen Sie deshalb in der berostungskritischen Zeit keine EDTA bzw. DTPA- Chelate ein und vermeiden Sie auch danach den Einsatz dieser Produkte bei hohen Temperaturen (> 25°C). Selbst harmlosere Blattdünger kristallisieren bei hohen Temperaturen und geringer Luftfeuchte (<50%) auf der Fruchtoberfläche und richten mehr Schaden als Nutzen an.

Tabelle 2: Eisen-Blattdünger
Nährstoff
Blattdünger
Aufwandmenge ha [kg/m/Kronenhöhe]
Richtpreis [€/ha]
Eisen (Fe)

bei Chlorose
2-4 mal
Chelal Fe
0,75
43,71
Chelal Fe/Mn
0,75
40
Fetrilon 13%
0,5
43,3
Folicin DP
0,5
26,8
Lebosol Citrat Gold (Fe+Mn+Aminosol)
2
32,4
Wuxal Eisen plus
1-2
38


Weitere Eisen-Boden- und Blattdünger
Tabelle 4: Eigenschaften verschiedener Boden- Eisenchelaten
ProduktVertreiberFe-Gehalt
Chelat
Isomer
Empfohlene
Aufwandmenge
pro Hektar
ca Preis pro
kg bzw. l
Basafer plusCompo6 % EDDHA
80% ortho-ortho
10 –30 kg
20 €/l
Fe- Biotrissol-
Boden
Propfe4 % in Form org.
Komplexbildner+
EDDHMA +Citrat
15 - 30l
11 €/l
Lebosol EisenLebosol6 % EDDHA
80 % ortho-ortho
15– 30 kg
13 €/kg
Sequestren 138Syngenta6 % EDDHA
50% ortho-ortho
45% ortho-para
5% para-para
15-30 kg
34 €/kg
CreScal FeManna6 % EDDHA
80 % ortho-ortho
15–30 kg
14 €/kg
Yara Vita
Tenso Iron
YARA6 % EDDHMA
3,5% ortho-ortho
2,5% ortho-para
15–30 kg
15 €/kg
Folicin DDJost6 % EDDHA
60% ortho-ortho
40% ortho-para
15-30 kg
21,50 €/kg
KELCare
Eisenchelat
Kemira
Grow How
6 % EDDHA
60% ortho-ortho
15-30 kg
7 €/kg
Bolikel XP-Fe-HBEDAkzonobel6 % Fe-HBED,
100% ortho-ortho
30
Tabelle 5: Eigenschaften verschiedener Blatt-Eisenchelate
ProduktVer-
treiber
Chelat/
Fe-Gehalt
Zusätzliche Nähr-
elemente
Empfohlene
Aufwand-
menge
pro Hektar
Preis
pro
kg bzw. l
Lebosol Eisen
Citrat
LebosolCitrat
50 g/l
3-7 l
8,8 €/ l
Wuxal EisenplusMannaGlucoheptonat 70g/l5% N
2-3 l
8,2 €/l
Fe-Biotrissol-GuconatPropfeGlucoheptonat + Citrat 65 g/l1% N +
3% K2O
3- 5 l
8 €/l
Fe-Biotrissol- BlattPropfeCitrat+DTPA 60g/l1,5% N;
4% K2O
2 l
9 €/l
Fetrilon 13 %CompoEDTA 13 %
1-2kg
28,6 €/kg
Yara Vita
Eisen F
YaraEDTA 40 g/l3% N;
4,3 % MgO
5 l
7 €/l
Chelal Fe/MnBMSDTPA 60 g/l20 g / l Mn
2 l
16,2 €/l
Folicin DPJostDTPA 6,5 %
2- 4 kg
18 €/ kg


Download: Blattdüngung.pdfBlattdüngung.pdf



peter.hilsendegen@dlr.rlp.de     www.DLR-Rheinpfalz.rlp.de drucken