• Vermesser oder Geodät?
Geodäten sind Ingenieure, die die Erde und das erdnahe Weltall erkunden, vermessen und anschließend grafisch darstellen. Landläufig werden sie auch als Vermessungsingenieure bezeichnet.
Geodäten entwickeln Verfahren, die aus den Signalen von Satelliten Koordinaten auf der Erde berechnen. So weiß das Navi, wo Du Dich befindest, in wie viel Metern Du abbiegen musst oder wo die nächste Tankstelle ist.

  • Geodät in der Flubereinigung
Flurbereinigung hilft den landwirtschaftlichen Betrieben wettbewerbsfähig zu arbeiten. Hierfür sind Landnutzungskonflikte zu lösen, Grundstücke nach Lage, Form und Größe zu ordnen und wo nötig Weg aus- oder neu zu bauen.
Aber auch für Ortsumgehungsstraßen, Stromtrassen oder ähnliches kann nicht einfach entschieden werden, wo diese zu bauen sind. Der Grund und Boden gehört meist Privatpersonen. Diese müssen in die Planungen eingebunden werden und zustimmen, dass ihr Eigentum an eine andere Stelle verlegt wird.
Ein hohes Maß an Kommunikationsbereitschaft wird hierfür benötigt - eine wichtige Eigenschaft des Geodäten bei der Flurbereinigung.
Ohne den Vermesser geht in der Flurbereinigung nichts! Dabei arbeitet der Geodät im Team mit anderen Fachstellen zusammen.

  • Standorte der Flurbereinigungsverwaltung
Die Flurbereinigungsbehörden sind in den Dienstleistungszentren Ländlicher Raum (DLR) eingegliedert. An verschiedenen Standorten in Rheinland-Pfalz werden die Aufgabengebiete rund um den Ländlichen Raum wahrgenommen. Die Karte zeigt DLR-Standorte, die mögliche Ausbildungs- und Einstellungsorte der Flurbereinigungsverwaltung sind.





    www.DLR.RLP.de drucken nach oben